Der C-Lizenz-Lehrgang

 

Nach zwei Jahren mit einer D-Lizenz kann ein C-Lizenz-Lehrgang besucht werden. Auf dieser Lizenzstufe werden die Grundlagen der Strafdurchführung gelehrt, so dass einerseits die Grundlagen für die späteren B-Lehrgänge gelegt werden, andererseits aber auch die Option besteht, geeignete und interessierte C-Lizenz-Inhaber im zweiten Jahr mit Unterstützung durch erfahrene Kollegen als Referees einzusetzen.

 

Grundsätzlich werden sechs Teilbereiche bei der Strafdurchführung gesehen, die als Grundlagen bezeichnet werden können:

 

  • - Strafdurchführung für Fouls beim Snap
  • - Strafdurchführung beim Laufspiel
  • - Strafdurchführung beim Pass-Spiel
  • - Strafdurchführung bei Kick-Spielen
  • - Strafdurchführung bei Fouls von beiden Mannschaften und multiple Fouls (ohne Sonderfälle)
  • - Strafdurchführung bei Dead Ball Fouls

 

Wenn diese Teilbereiche verstanden worden sind, sollte ein Großteil der denkbaren Foulsituationen sicher zu bewältigen sein.

 

Wie der D-Lizenz-Lehrgang ist auch der C-Lizenz-Lehrgang (mindestens) zweimal zu besuchen. Dies bietet die Gelegenheit, die o.g. Grundlagen der Strafdurchführung zu entzerren und auf zwei Jahre zu verteilen. Somit werden neben den für das jeweilige Jahr relevanten Regeländerungen im Wechsel die Themenkomplexe „Snap, Lauf und Kick“ bzw. „Pass, Dead Ball Fouls und Fouls von beiden Teams“ durchgenommen und in der abschließenden Prüfung abgefragt.

 

Manche Kolleginnen und Kollegen streben den Erwerb der B-Lizenz nicht an (dieses ist auch kein "Muss"). Damit diese aber nicht immer wieder nahezu identische Lehrgänge besuchen müssen, wird in Niedersachsen optional ein C-Plus-Lehrgang angeboten. Auch dieser erweiterte Lehrgang beinhaltet die für alle Teilnehmer eines C-Lehrgangs vorgesehene schriftliche Prüfung, weil nur das erfolgreiche Bestehen dieses Tests den Erhalt der C-Lizenz ermöglicht. Ansonsten ist es das Ziel, den Ablauf individuell zu gestalten und so neue Impulse zu setzen und auch auf die B-Lizenz vorzubereiten.

 

Typische Inhalte eines C-Lehrgangs

 

Regelwerk:

- Vortest-Besprechung

- Regeländerungen

- Grundlagen der Strafdurchführung (vorgegebene Schwerpunkte im jährlichen Wechsel)

 

Mechanics:

- Mechanics für Referee

- Wiederholung Mechanics für alle anderen Positionen

- Strafadministration/Kommunikation